THE URBAN TREEHOUSE

„Über viele Jahrhunderte hinweg wurden Baumhäuser zum lustvollen Verweilen und als Ort der Gastlichkeit gebaut“

The Urban Treehouse ist ein Ort der entrückt, der zum Spielen einlädt, über den Dingen stehen, Nachzudenken oder die Perspektive zu wechseln; ein Ort der Inspiration und des Kräftesammelns.

Auf jeweils 28qm Wohnfläche, in über 4m Höhe, bieten die Baumhäuser alles was es zum Leben braucht: einen Schlaf-, Wohnraum mit kleiner Küche, ein Duschbad und eine Terrasse mit Überdachung. Es kann normal gekocht, geheizt und gewohnt werden. Die Baumhäuser stehen in einem 650 qm große Gartengrundstück mit mehreren Bäumen, das direkt an den Wald grenzt. In 300 m Luftlinie hinter dem Haus liegt der Badesee Krumme Lanke.


DER ORT

Der Quermatenweg bildet die Grenze zwischen dem Wohngebiet Krumme Lanke, dem Waldgebiet rund um den Schlachtensee und der Krummen Lanke selbst (ebenfalls ein See). Vom Grundstück aus schaut man in den Wald, neben dem Nachbarhaus beginnt der Waldweg zur Krumme Lanke, die man in drei Gehminuten erreicht. Der See lädt ein zum Baden, Sonnen, Spazieren oder Joggen. Direkt angrenzend liegt der etwas größere und bekanntere Schlachtensee, vom Baumhaus aus in ca. fünf Gehminuten zu erreichen. Dort findet sich auch das beliebte Ausflugsziel, die Fischerhütte, mit einem großen Biergarten und gehobener Restauration (Lutter & Wegner). Das gesamte Waldgebiet zählt zum Grunewald. Von den Baumhäusern aus kann man tolle Wanderungen oder Radtouren unternehmen, beispielweise bis zum Wannsee und der Havel, dem nächst größeren Gewässer oder bis nach Potsdam.

DIE ANBINDUNG

Das Einkaufszentrum rund um die U-Bahn Station Krumme Lanke erreicht man in 10 Min. zu Fuß oder in 3 Min. mit dem Fahrrad.

Das Ortszentrum Schlachtensee oder auch Zehlendorf Mitte in ca. 10 Min. mit dem Auto

Nächste Autobahnausfahrt: Hüttenweg, auf A115/Avus, 5 Min. vom Quermatenweg entfernt.

U-Bahnhof Krumme Lanke: 10 Min. zu Fuß.
S-Bahnhof Mexikoplatz: 15 Min. mit dem Fahrrad.

Messe Berlin: 15 Auto-Minuten entfernt.
Kurfürstendamm: 15-20 Auto-Minuten entfernt.
Flughafen Tegel & Schönefeld: jeweils 30-40 Auto-Minuten entfernt.


DIE HINTERGRÜNDE

ZEITGEIST

Im 21. Jahrhundert entdecken Architekten das neu, was vor Hunderten von Jahren Normalität war – mobile Nomadenhäuser, schwimmende Wohnräume oder eben auch Baumhäuser. Was damals den Lebensumständen angepasst war, wird heute zum Luxus-Spiel, aber durchaus mit Sinnhaftigkeit.

Damit einher gehen Fragen wie: was ist wahrer Luxus? Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Was ist essenziell für unser Wohlbefinden und was nicht? Wo entspannen wir am besten? Welche Orte und Räume geben am meisten Kraft?

„Die Gemeinschaft lernt am besten durch Erfahrung. Und findet so idealerweise auch den Weg zu ihrer eigenen Lösung“ Prof. Dipl.-ing H.J. Stegemann

INSPIRATION

Die Baumhäuser sollen Spaß machen, mit der Natur verbinden und zum Selbstversuch einladen, eine andere Form des Lebens, des Wohnens, des Alltags mit der Natur zu erfahren.

Sie wurden bewusst nicht auf „der grünen Wiese“ erbaut, sondern in einem urbanen Umfeld, einem Wohngebiet, das genau zwischen städtischem Leben und der Natur liegt. Man kann hier durchaus einen ganz normalen Alltag leben, zum Bäcker gehen, ins Restaurant oder den Biergarten um die Ecke, das Auto auf der Straße parken und die Nachbarn grüßen. Aber man ist zugleich mitten in der Natur, auf Augenhöhe mit den Baumwipfeln, den Vögeln und dem Himmel über Berlin.

MISSION

The Urban Treehouse ist ein Familienprojekt, von Enkel und Großvater initiiert. Es ist ein Experiment und ein Forschungsprojekt für neues, experimentelles, naturverbundenes Bauen und Wohnen. Es soll Freunden, Gästen, Studenten und Architekturinteressierten als Inspiration und Oase dienen.

GESCHICHTE

Der Standort hat Tradition im experimentellen Bauen. Vor über fünfzig Jahren ließen sich drei befreundete Familien ihre Häuser von Heinz Schudnagies, einem renommierten Berliner Architekten für organisches Bauen, für diesen Ort entwerfen. Hans-Joachim Stegemann berechnete die Statik für dieses Häuser-Ensemble, baute aber nie das Eigene.


DER ARCHITEKT

Der Bremer Architekt Andreas Wenning zählt zu den weltweit führenden Architekten für Baumhäuser. Was ursprünglich als private Leidenschaft begann, wurde schnell eine berufliche Erfolgsgeschichte. Sein Architekturbüro Baumraum realisierte mittlerweile an die 50 Baumhäuser weltweit.

Sein Entwurf für den Quermatenweg 23 verbindet das Natürliche mit dem Urbanen. So sind die Häuser aus Massivholz gebaut und mit einer skulpturalen Metallfassade verkleidet, als Referenz an die Umgebung, wie Andreas Wenning sagt.

„Die Idee, naturnahes Wohnen in einem Wohngebiet auszuprobieren, hat mich sofort begeistert. Es ist ein Experiment, das seinen Bewohnern ebenso wie den Nachbarn die Frage stellt: Wie willst du Leben? Was braucht es, damit du glücklich bist? – Ich glaube dieses Haus und dieser Ort wird seinen Bewohnern viel Freude schenken.“

www.baumraum.de

Freunde & Sponsoren


KONTAKT & Preise

Vermietung über Suite.030 www.suite030.com

Presse- und Studienanfragen bitte ebenfalls an info@urban-treehouse-berlin.com


Mietpreise ab:

2.200 € pro Monat

1.500 € ab 6 Monate

Aktuelle Mietpreise unter www.suite030.com


IMPRESSUM

Stegemann Baumhaus GmbH

Quermatenweg 23

14163 Berlin

GF: Kolja Stegemann

HRB 151489 B

Website by Kontrollfeld